Diese Horrorfilme dürft ihr 2021 nicht verpassen

copyright Dimension FIlms

Auch das Jahr 2020 hatte einige, interessante Horrorfilme am Start. Antebellum, Der Unsichtbare oder auch The Hunt waren durchaus sehenswerte Genrebeiträge. Insgesamt fiel das Jahr aber aus Horrorsicht etwas nüchtern aus. Grund genug einen Blick auf das Jahr 2021 zu werfen und was uns dieses Jahr an vielversprechenden Filmen so erwartet. Dabei sind natürlich alle Kinostarts in Bezug auf die bestehenden Corona-Beschränkungen, mit Vorsicht zu genießen.

Los geht es im Januar mit der Videospielverfilmung Monster Hunter mit Milla Jovovich. Oder auch nicht. Ab dem 28. Januar 2021 sollte der Actionhorror in den Lichtspielhäuser gezeigt werden. Wie wir nun wissen, wird das coronabedingt nicht möglich sein. Ursprünglich sollte der Film bereits im September 2020 an den Start gehen. Bleibt abzuwarten, wie Constantin Film mit der Veröffentlichung weiter verfahren wird. Einen tiefgründigen Horrorstreifen erwartet hier sicher niemand. Viel mehr sieht es nach actionreicher CGI-Kost a la Resident Evil-Reihe aus. Tendenziell würden wir den Film aber eher Richtung Flop prognostizieren. Die FSK hat den Film bereits gesehen und ihm eine Freigabe ab 16 Jahren erteilt.

Für den Februar besteht dann zumindest ein klitzekleine Hoffnung. Ab dem 04.02.20 soll Freaky anlaufen. Darin sorgt ein Fluch dafür, dass ein Psychokiller und ein Highschool-Teen die Körper tauschen. Was für die 17järhige Millie einfach nur furchtbar ist, kommt dem Killer durchaus entgegen. Im Körper der Schülerin lässt sich deutlich leichter an Opfer gelangen. Allzu blutig geht es dabei wohl nicht zur Sache, da auch hier eine Freigabe ab 16 Jahren erteilt wurde. Ein kurzweiliger und ungewöhnlicher Mix aus Scream und Freaky Friday könnte dennoch unterhaltsam werden.

Zum selben Zeitpunkt wird auch Malasana – Haus des Bösen veröffentlicht. Der klassische Gruselhorror wirkt von der Story mehr als gewöhnlich. Eine Familie, ein Umzug, eine neue Wohnung, etwas Böses ist dort. Es besteht wenig Hoffnung, dass hier ein bleibender Eindruck beim Zuschauer entstehen wird. Was für den Film spricht, ist seine spanische Herkunft. Von dort kamen bereits stimmungsvolle Werke, wie The Nameless oder Das Waisenhaus. Wir lassen uns gerne positiv überraschen.

Mit Spannung darf man erwarten, wie es mit Antlers weiter gehen wird. Der von Guillero del Toro produzierte Horrorfilm wurde mehrfach verschoben und auch die Veröffentlichung im Februar wurde ohne neuen Termin wieder gecancelt. Da die Rechte zum Disney-Konzern gehören, wäre es denkbar, dass der Film eine Veröffentlichung auf der neuen Streaming-Plattform Star erfahren könnte. Die geht nämlich am 23. Februar 2021 an den Start und umfasst alle Marken, die zum Disney-Konzern gehören und nur für Erwachsene (FSK 16 + 18) geeignet sind. Der Film selbst handelt von einem Kind, dass unter dem Einfluss einer bösen Macht zu stehen scheint und hat durchaus Hit-Potenzial.

Am 25. Februar 2021 soll dann das von Vielen erwartete Reboot zu Wrong Turn in den Kinos zu sehen sein. Damit will man die Reihe, die zuletzt doch arg ins Trashige abrutschte, wieder zurück auf den großen Markt befördern. Wie gut das gelingen wird, bleibt abzuwarten. Auf dem Regiestuhl sitzt Mike P. Nelson, der mit The Domestics aus dem Jahr 2015 einen eher durchschnittlichen Slasher serviert hat. Das Drehbuch stammt erneut von Alan McElroy, der sich für die komplette Reihe verantwortlich zeichnet, zuletzt aber auch mit dem bei Fans ungeliebten Star Trek: Discovery von sich Reden machte. Wir rechnen mit Solider Slasherkost ohne große Innovation.

Richtig interessant wird es im April. Dann erscheint die Fortsetzung des Überraschungshits A Quiet Place. Erneut mit dabei Emily Blunt. Es wird sicher interessant zu sehen, wie man die Geschichte weiter spinnen wird. Potenzial ist da und John Krasinski ist auch bei A Quiet Place 2 erneut für Drehbuch und Regie verantwortlich. Da darf man durchaus optimistisch sein. Kinostart: 22. April 2021

Ebenfalls im Mai geht auch die SAW-Reihe mit SAW: Spiral in die nächste Runde. Dabei soll der neue Film eher als Reboot der Reihe fungieren. Richtig verstörend dabei die Tatsache, dass das Drehbuch von Chris Rock (ja DER Comedian) stammt, der gleichzeitig auch die Hauptrolle übernimmt. So sehr wir uns wünschen, dass dabei ein toller Film rumkommt, so richtig vorstellen kann sich das hier niemand. Wir gehen mit tiefen Erwartungen an die Sache und können daher nur positiv überrascht oder bestätigt werden. Kinostart soll der 28. Mai 2021 werden.

Ein weiteres Sequel erwartet uns dann am 3. Juni 2021. Dann nämlich geht die The Conjuring-Reihe in die dritte Runde. Während der Film in den USA parallel zu den Kinos auch im Streaming über die Warner-eigene Plattform HBOmax zu sehen sein wird, bleibt in Deutschland nur das Kino. HBOmax gibt es aus lizenzrechtlichen Gründen in weiten Teilen Europas nicht. In Deutschland ist Sky Lizenzpartner von Warner und so wäre es denkbar, dass The Conjuring 3 neben dem Kino auch gegen Geld auf Sky buchbar sein wird. Inhaltlich beschäftigt sich der Film mit einer Mordserie. Der Angeklagte behauptet vor Gericht, dass er von einem Dämon dazu gezwungen wurde. Fraglich, ob die Reihe ihre Qualität halten kann, sitzt doch bei Teil 3 erstmals nicht James Wan auf dem Regiestuhl, sondern ein gewisser Michael Chaves. Der hat bislang nur einen, aber dafür zumindest soliden Film abgeliefert (Llorona’s Fluch).

Ebenfalls ein Reboot wird im August Candyman sein. Über 20 Jahre nach Teil dem letzten Teil der Reihe, steht am 28. August 2021 die Neuauflage in den Startlöchern. Der Film ist hinsichtlich Qualität eine totale Wundertüte. Da die Originalreihe dem jüngeren Publikum teilweise unbekannt ist, hat man hier natürlich alle Möglichkeiten etwas Neues zu kreieren. Wir sind gespannt.

Im Oktober hat dann Michael Myers wieder das Messer zur Hand. Mit Halloween Kills wird das 2018er-Sequel zum aller ersten Halloween-Film fortgesetzt. Ebenfalls wieder mit Jamie Lee Curtis. Wir sind zuversichtlich, dass er den bereits gelungenen 2018er-Film noch toppen wird. Wahrscheinlich eines der großen Horror-Highlights 2021.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.